Home > Verein > Jubiläum > Einladung
25-jähriges Jubiläum

Feier zum 25jährigen Bestehen des Sennestadtvereins
Samstag, 22. November 2008,
15:00 Uhr im Vortragssaal
 
25 Jahre Sennestadtverein
Am Samstag, dem 22. November 2008, feiert ab 15 Uhr im Sennestadthaus der Sennestadtverein sein 25-jähriges Bestehen. Die Mitglieder und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. 
25 Jahre sind für einen Verein keine lange Zeit. Dennoch hat der Sennestadtverein in diesen Jahren die ihm von seinen Gründern gegebenen Aufgaben voll erfüllt.

Mit großer Begeisterung hatten die Bewohnerinnen und Bewohner die neue Sennestadt aufgebaut und mit Leben erfüllt. Die Hoffnung auf eine Fortsetzung der erstaunlichen Entwicklung auch nach der Eingemeindung nach Bielefeld im Jahre 1973 wurde arg enttäuscht. Bald schon bestimmten Resignation und Desinteresse das öffentliche Leben.

Um diese negative Entwicklung zu beenden, gründeten engagierte Sennestädter am 7. November 1983 einen Verein für Sennestadt, den Sennestadtverein. 

In mehreren Arbeitskreisen wurde sogleich mit der konkreten Arbeit begonnen:
  • Die Gruppe „Plattdeutsch und Brauchtum“ wurde zum Kern des Heimatvereins. 
  • Der Arbeitskreis „Ortsbildpflege“ kümmerte sich um die Bewahrung der für die städtebauliche Gesamtkonzeption von Sennestadt typischen Merkmale.
  • Auch die Pflege und Erweiterung des Sennestadtarchivs wurde vom Verein übernommen. 
Seit 1996 liegt auch die gesamte Kulturarbeit für Sennestadt in der Verantwortung des Sennestadtvereins.
  • Große Kunstausstellungen wie „skulptur aktuell“ stehen neben regelmäßig stattfindenden Kunstausstellungen, zahlreichen Musikveranstaltungen, Stadtfesten, Exkursionen, Atelier- und Museumsbesuchen, Rad- und Wandertouren auf dem Programm.
  • In zweimal jährlich erscheinenden Mitteilungen für die Vereinsmitglieder wird das reiche Leben des Vereins dokumentiert. Das Buch „Wagnis Sennestadt“ wurde zur 50-Jahrfeier des Stadtbezirks vom Sennestadtverein herausgegeben.
  • Die ersten 25 Jahre des Vereins selbst werden in der Jubiläumsschrift, die am 22. November vorgestellt wird, zusammengefasst.
Eine neue wichtige Aufgabe erwächst dem Sennestadtverein aus seiner Einbindung in den Prozess der Erneuerung Sennestadts im Rahmen des Projekts „Stadtumbau West“. Entsprechend seines satzungsgemäßen Auftrags, „Bindeglied für das öffentliche Leben im Stadtbezirk“ zu sein, versucht der Sennestadtverein, die Interessen der Bürger und Bürgerinnen zu bündeln und in die Diskussion um die Erneuerung der Modellstadt einzubringen. Hilfreich für diese Arbeit ist der Internetauftritt des Vereins www.sennestadtverein.de. Seine Homepage soll die Plattform sein für einen regen Gedankenaustausch im Stadtbezirk.
Es ist zu wünschen, dass der Sennestadtverein noch viele Jahre aktiv am öffentlichen Leben in Sennestadt teilnehmen wird, zum Wohle aller Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils.
  
Das Programm der Jubiläumsfeier
  • Begrüßung durch den Vorsitzenden
  • Grußworte der Bezirksvorsteherin Elke Klemens und des Stadtheimatpflegers Hans Klöne
  • Ulrich Klemens: Die ersten 25 Jahre, Spurensuche in Sennestadt
  • Ehrung der Gründungsmitglieder
  • Martin Maschke ( Steinhagen ), Heimatgebietsleiter Minden – Ravensberg,
    Festrede zum Thema:„Die Aktualität des Heimatbegriffs“ 
  • Präsentation der Festschrift „25 Jahre Sennestadtverein“ 
Einladung zu Kaffee und Kuchen im Bürgertreff
Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt durch Petra v. Laer, 
Barbara Gromann-Kraaz, Elisabeth Schnippe und Mariam Bohnefeld

Diese Seite wurde zuletzt am  14. November 2008   aktualisiert
Bei fehlenden Navigationsleisten: Home